The Swiss Weather
The weather in Switzerland
 Start 
 Map 
featured Health insurance 
EN ▼
Locate me!
all of Switzerland

Weather forecast for Switzerland (Updated 26.11. 04:55)

  Today Thursday Friday Saturday Sunday Monday
North

cloudy
/10°
fog
/10°
low clouds, stratus
/
low clouds, stratus
/
fog
/
cloudy, some rain showers
/
West

cloudy
/11°
cloudy, some rain showers
/11°
partly sunny
/12°
partly sunny
/10°
low clouds, stratus
/
partly sunny
/
South

cloudy
/
very cloudy, light rain
/10°
very cloudy, some rain
/11°
partly sunny
/11°
cloudy, some rain showers
/11°
cloudy, some rain showers
/10°

Allgemeine Lage

Die Schweiz liegt zwischen einem kräftigen Hochdruckgebiet mit Zentrum über Russland und einer Tiefdruckzone über Westeuropa in einer schwachen Bisenströmung. Damit bleibt die feuchtkühle Grundschicht erhalten. In der Höhe wird mit süd- bis südwestlichen Winden schubweise mässig feuchte und weiterhin milde Luft herangeführt. Mit leichtem Druckfall auf der Alpennordseite kommt am Donnerstagabend über den Alpen allmählich eine Föhnströmung auf.


Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Heute über dem Flachland zunächst verbreitet Nebel- oder Hochnebel, Obergrenze bei 900 bis 1100 Meter, im Tagesverlauf zunehmend Auflockerung. Sonst anfangs meist bewölkt und besonders in den Alpen und gegen Nordwesten hin lokal noch etwas Niederschlag möglich. Im Tagesverlauf aus Westen allmähliche Abtrocknung und gebietsweise Aufhellungen, vor allem in den Bergen. Temperatur am Nachmittag 9 bis 11 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um 5 Grad. In den Bergen schwacher bis mässiger Wind aus Sektor Süd, im Flachland Bisentendenz.

Am Donnerstag im Flachland verbreitet Nebel oder Hochnebel, Obergrenze um 800 Meter. Sonst trotz zeitweise dichterer hoher und mittelhoher Bewölkung teilweise sonnig, in den östlichen Alpen sogar recht sonnig. 8 bis 13 Grad.

Am Freitag im Flachland Nebel oder Hochnebel, Obergrenze um 800 Meter, sonst trotz zeitweise dichteren hohen und mittelhohen Wolkenfeldern recht sonnig. Am Alpenhauptkamm von Süden her oft bewölkt und lokal wenig Niederschlag möglich. In den Alpen Föhn. 8 bis 10 Grad, in den Föhntälern bis 15 Grad.

Am Samstag im Flachland oft Nebel oder Hochnebel, Obergrenze um 800 Meter. Sonst trotz zeitweise dichteren hohen Wolkenfeldern recht sonnig. In den Alpen zum Teil noch föhnig. Um 8, in den Föhntälern bis 16 Grad.

Am Sonntag im Flachland oft Hochnebel, Obergrenze auf 800 bis 1000 Meter, sonst mit ausgedehnter mittelhoher und hoher Bewölkung wahrscheinlich teilweise sonnig. In den Alpen aus Süden dichter bewölkt und etwas Niederschlag möglich. 7 bis 12 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:
Am Montag
im Flachland Hochnebel, Obergrenze um 1500 Meter, daraus zeitweise etwas Nieselregen möglich. Sonst anfangs noch teilweise sonnig, später Bewölkungszunahme und gebietsweise etwas Niederschlag. Schneefallgrenze gegen 900 Meter sinkend. Mit mässiger Bise 3 bis 9 Grad.

Am Dienstag über dem Flachland Hochnebel, sonst bei wechselnder Bewölkung zeitweise sonnig und meist trocken. Mit mässiger Bise weiterhin kühl.


Westschweiz und Wallis

Heute über dem Mittelland einige Nebel- oder Hochnebelfelder. Darüber und in den übrigen Gebieten oft bewölkt und im Westen vereinzelt Regen. Dazwischen kurze Aufhellungen. Temperaturen am Nachmittag 10 bis 14 Grad. Temperatur auf 2000 Metern um 4 Grad. In den Bergen schwacher bis mässiger Wind aus Südwest bis Süd.

Am Donnerstagvormittag oft bewölkt und vereinzelt Niederschlag. In der zweiten Tageshälfte Übergang zu recht sonnigem Wetter, längs des Jura und in den südlichen Walliser Alpen jedoch weiterhin oft bewölkt. In den Alpen Föhntendenz. 10 bis 13 Grad.

Am Freitag über dem Flachland oft Hochnebel, Obergrenze um 1000 Meter. Sonst trotz zeitweise dichteren hohen Wolkenfeldern recht sonnig. Im Oberwallis und entlang des Walliser Alpenhauptkamms oft bewölkt ud etwas Niederschlag. In den Alpen Föhn. 8 bis 11 Grad, mit Föhn bis 15 Grad.

Am Samstag über dem Flachland oft Hochnebel, Obergrenze um 1000 Meter. Sonst recht sonnig. Im Nebel um 8 Grad, sonst 10 bis 13 Grad.

Am Vormittag in den Alpen noch föhnig.

Am Sonntag über dem Flachland oft Hochnebel, Obergrenze um 800 Meter. Sonst recht sonnig. Im Wallis meist bewölkt, dabei in den Walliser Alpen und im Oberwallis etwas Niederschlag möglich. 8 bis 11 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:
Am Montag
über dem Flachland Hochnebel, Obergrenze um 1100 Meter, am Nachmittag grösstenteils Auflösung. Sonst recht sonnig.

Am Nachmittag und am Abend einzelne Schauer nicht ausgeschlossen. Mässige Bise und Temperaturrückgang. 6 bis 9 Grad.

Am Dienstag recht sonnig, im Flachland weiterhin Bise. 5 Grad im Norden, im Wallis bis 9 Grad.


Alpensüdseite und Engadin

Heute auf der Alpensüdseite oft bewölkt und vereinzelt schwache Niederschläge, vor allem am Vormittag, Schneefallgrenze 1700 bis 2000 Meter. Im Engadin kurze Aufhellungen und zum grossen Teil trocken. Temperatur am Nachmittag um 11 Grad, im Engadin um 6 Grad. Temperatur auf 2000 Metern um 2 Grad. In den Bergen schwacher bis mässiger Wind aus Sektor Süd.

Am Donnerstag auf der Alpensüdseite bedeckt und gebietsweise schwacher Regen, Schneefallgrenze 1700 bis 2000 Meter. Um 10 Grad. Im Engadin zumindest teilweise sonnig.

Am Freitag bedeckt und einige Niederschläge, Schneefallgrenze 1700 bis 2000 Meter, um 10 Grad.

Am Samstag wechselnd bewölkt mit einigen Aufhellungen. Um 12 Grad.

Am Sonntag bewölkt und vereinzelt schwacher Regen, Schneefallgrenze 1900 bis 2200 Meter. Um 11 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:
Am Montag
wechselnd bewölkt und schwacher Regen möglich.

Am Dienstag wechselnd bewölkt und ein paar Aufhellungen.