search.ch

Weather forecast for Switzerland

Updated 9.2. 01:00

Allgemeine Lage

Die Schweiz liegt im Einflussbereich von einer umfangreichen Tiefdruckzone über der Nordsee. Eingelagert in eine ausgeprägte westliche Höhenströmung überqueren in rascher Folge Störungen die Schweiz. Am Dienstagmorgen bildet sich über der Bretagne ein Randtief, welches sich in der Folge rasch zu den Benelux-Ländern verlagert. Dadurch wird einerseits eine kurze und kräftige Föhnphase ausgelöst, andererseits dauert die Sturmphase nach einer kurzen Beruhigung weiter an.

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

  • TodayVery cloudy, some rain

    10°

  • WedCloudy, some snow showers

  • ThuCloudy, some rain or snow showers

  • FriCloudy, some rain showers

  • SatCloudy, some rain showers

  • SunCloudy, some rain showers

In der Nacht meist stark bewölkt und zeitweise Regenschauer, in Nord- und Mittelbünden weitgehend trocken. Schneefallgrenze zwischen 1100 und 1500 Metern. In der zweiten Nachthälfte Wetterberuhigung. In den Bergen stürmischer West- bis Südwestwind. Im Flachland starker, in erhöhten Lagen und ganz im Norden auch stürmischer Südwestwind. In der zweiten Nachthälfte nachlassender Wind.

Am Dienstag in der Zentral- und Ostschweiz mit Föhneinfluss kurze sonnige Abschnitte und bis am frühen Nachmittag weitgehend trocken. Sonst stark bewölkt und aus Westen allmählich aufkommende Regenschauer, gegen Abend Intensivierung der Niederschläge. Schneefallgrenze vorübergehend auf 1500 bis 1800 Meter steigend, in der Nacht auf Mittwoch allmählich in tiefe Lagen sinkend. Temperatur am frühen Morgen um 5 Grad, am Nachmittag 10 bis 15 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe vorübergehend auf 0 Grad steigend. In den Bergen starker bis stürmischer West- bis Südwestwind. In den Alpentälern vorübergehend starker, teils auch stürmischer Föhn. Im Laufe des Abends böig auffrischende Talwinde. Im Flachland zunächst mässiger, im Laufe des Nachmittags und am Abend starker bis stürmischer Südwestwind.

Am Mittwoch veränderlich und zeitweise Schneeschauer, besonders am Alpennordhang. Unterhalb von 500 Metern zum Teil auch mit Regen vermischt. Bis 5 Grad.

Am Donnerstag am Vormittag einige Aufhellungen, sonst meist stark bewölkt und zeitweise Niederschläge. Schneefallgrenze im Tagesverlauf von 600 auf 800 Meter steigend. Bis 6 Grad.

Am Freitag oft stark bewölkt und zeitweise Niederschlag. Schneefallgrenze zwischen 600 und 1000 Metern. Um 6 Grad.

Am Samstag veränderlich und windig, zeitweise Schauer. Schnee oberhalb von 700 bis 1000 Metern. Um 6 Grad Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit: Am Sonntag wechselhaft und einige Niederschläge, Schnee oberhalb von 800 Metern.

Am Montag veränderlich und wahrscheinlich Schnee bis in tiefere Lagen.

Westschweiz und Wallis

  • TodayVery cloudy, some rain

    10°

  • WedCloudy, some rain or snow showers

  • ThuPartly sunny

  • FriVery cloudy, some rain

  • SatCloudy, some rain showers

  • SunCloudy, some rain showers

In der Nacht meist stark bewölkt und einige Niederschläge. Schneefalgrenze zwischen 1000 und 1500 Metern. In den Bergen starker bis stürmischer Wind aus Sektor West. Im Flachland starker, in der Ajoie und im nördlichen Mittelland auch stürmischer Südwestwind. Im Laufe der Nacht allgemein nachlassender Wind.

Am Dienstag stark bewölkt, windig und häufig Niederschlag. Schneefallgrenze um 1400 Metern, gegen Abend auf 1000 Meter und in der Nacht auf Mittwoch auf 500 Meter sinkend. Temperatur am frühen Morgen im Mittelland um 6, im Wallis um 3, am Nachmittag um 10 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -1 Grad. Im Flachland, im Jura und in der Ajoie stürmischer Südwestwind. Gegen Abend starke Böen aus Nordwest, besonders am Jurasüdfuss und im Chablais. In den Bergen starker bis stürmischer Südwestwind.

Am Mittwoch veränderlich, Aufhellungen abwechselnd mit Schauern. Schneefallgrenze zwischen den Niederungen und 600 Metern schwankend. In den Bergen windig und kalt. Um 5 Grad.

Am Donnerstag oft stark bewölkt und zeitweise Niederschläge. Schneefallgrenze auf 700 Meter steigend. Um 6 Grad.

Am Freitag oft stark bewölkt und zeitweise Niederschläge. Schneefallgrenze auf 1000 Meter steigend. Windig. Um 6 Grad.

Am Samstag wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise Schauer. Schnee oberhalb 700 bis 1000 Metern. Um 6 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:
Am Sonntag
stark bewölkt und zeitweise Niederschläge. Schneefallgrenze von 1000 Metern allmählich bis in tiefe Lagen sinkend. Windig.

Am Montag wechselhaft, Aufhellungen abwechselnd mit Schneeschauern.

Alpensüdseite und Engadin

  • TodayVery cloudy, some rain

  • WedMostly sunny

    11°

  • ThuPartly sunny

  • FriCloudy, some rain showers

  • SatPartly sunny

  • SunBright spells, some rain showers

In der Nacht oft stark bewölkt und in den Bergen des Nordtessins lokal wenig Niederschlag möglich. In den Bergen mässiger Westwind.

Am Dienstag bedeckt und vor allem am Nachmittag Niederschlag. Schneefallgrenze bei 900 bis 1200 Metern. Temperatur am frühen Morgen um 3, am Nachmittag um 7, Höchstwert im Oberengadin um 2 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -4 Grad. In den Bergen mässiger bis starker Südwestwind.

Am Mittwoch im Mittel- und Südtessin zum Teil sonnig, sonst stark bewölkt.

Am Nachmittag Übergang zu sonnigem Wetter mit mässigem Nordwind bis in die Niederungen. In den Alpen bewölkt und einige Schneeflocken nicht ausgeschlossen. Im Engadin stark bewölkt mit schwachem Schneefall. Um 12 Grad.

Am Donnerstag teilweise sonnig. In den Alpen dichtere Bewölkung und vor allem im Engadin schwacher Schneefall. Um 10 Grad.

Am Freitag bewölkt und einige Niederschläge. Schnee oberhalb 1000 bis 1200 Metern. Um 8 Grad.

Am Samstag teilweise sonnig. In den Alpen schwache Niederschläge, Schnee oberhalb 1000 bis 1200 Metern. Um 8 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:
Am Sonntag
nur teilweise sonnig und vor allem in den Bergen schwache Niederschläge.

Am Montag nur teilweise sonnig und vor allem in den Bergen schwache Niederschläge.