search.ch

Weather forecast for Switzerland

Updated 11.12. 17:05

Allgemeine Lage

Mit der von Südwest auf Nordwest drehenden Höhenströmung zieht die Front, welche zunächst noch über der Schweiz liegt, bis Donnerstagmittag gegen Osten ab. In der Folge kommt der Alpenraum vorübergehend in etwas trockenere Luft. Gegen Abend steuert ein Tief mit Kern über Schottland aus Westen eine Warmfront zur Schweiz. Im Vorfeld dieser Front sinkt der Luftdruck auf der Alpennordseite. So entsteht ein recht markanter Südüberdruck, welcher für eine Föhnphase sorgt.

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

  • TodayVery cloudy, light sleet

  • ThuVery cloudy, light sleet

  • FriVery cloudy, intermittent sleet

  • SatVery cloudy, light rain

  • SunVery cloudy, light rain

  • MonLow clouds, stratus

Heute Abend und in der Nacht meist stark bewölkt und zeitweise Niederschlag. Schneefallgrenze zwischen 500 und 700 Metern.

Am Donnerstagmorgen bewölkt und besonders am Alpennordhang noch einige Schnee- oder, in den tiefsten Lagen, Schneeregenschauer.

Am Vormittag aus Westen zunehmend trocken und Bewölkungsauflockerung, am Nachmittag vorübergehend recht sonnig.

Am Abend aus Westen erneute Bewölkungszunahme. In den Niederungen Temperatur am Morgen um 1, am Nachmittag um 4 Grad. Zeitweise mässiger Südwestwind.

Am Abend und in der Nacht zum Freitag aufkommender, starker bis stürmischer Föhn in den Alpentälern. In den Bergen mässiger bis starker Südwest- bis Westwind. Temperatur auf 2000 Metern um -8 Grad. Zusätzliche Angaben für die Alpen: Oberhalb von 1000 Metern bis Donnerstagmorgen 5-20 cm Neuschnee. Gipfel am Vormittag meist in Wolken.

Am Freitag stark bewölkt mit Schauern. Am Alpennordhang anhaltende, im Berner Oberland und Gotthardgebiet ergiebige Niederschläge. Schneefallgrenze zunächst bei 700 bis 1000 Metern, am Nachmittag gegen 500 Meter sinkend. In den Niederungen Temperatur am Morgen zwischen -2 und 2 Grad, am Nachmittag um 5, mit Föhn bis 10 Grad. Starker Westwind. In den Alpentälern vorübergehend Föhn. In den Bergen starker bis stürmischer Westwind. Temperatur auf 2000 Metern im Tagesverlauf von -2 auf -8 Grad sinkend. Zusätzliche Angaben für die Alpen: Oberhalb von 1000 Metern dem westlichen und zentralen Alpennordhang entlang 20 bis 40 cm, dem östlichen Alpennordhang entlang 5 bis 20 cm Neuschnee.

Am Samstag veränderlich bis stark bewölkt mit einigen Schauern, am Alpennordhang teils ergiebiger Niederschlag. Schneefallgrenze zwischen 800 und 1300 Metern. Starker bis stürmischer Westwind. Um 8 Grad.

Am Sonntag bis am Morgen bewölkt und Niederschläge, Schneefallgrenze bei 1600 Metern. Dann allmählich trocken und vor allem in den Alpen zunehmend sonnige Abschnitte. Mässiger bis starker, über den Bergen noch stürmischer Südwestwind. Um 11 Grad.

Am Montag im Mittelland Nebelfelder, sonst recht sonnig. Vor allem gegen Norden hin einige Wolkenfelder. Um 9 Grad, in den Alpentälern föhnig und bis 13 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:
Am Dienstag
im Mittelland Nebelfelder, sonst trotz Wolkenfeldern recht sonnig. In den Alpen föhnig und mild.

Am Mittwoch im Mittelland Nebelfelder, sonst trotz Wolkenfeldern recht sonnig. In den Alpen föhnig und mild.

Westschweiz und Wallis

  • TodayVery cloudy

  • ThuVery cloudy, light sleet

  • FriVery cloudy, some rain

  • SatVery cloudy, some rain

  • SunVery cloudy, light rain

    10°

  • MonPartly sunny

Heute Abend und in der Nacht bewölkt und zeitweise Niederschlag. Schneefallgrenze zunächst auf 600 bis 800 Meter, in der zweiten Nachthälfte auf 400 bis 600 Meter sinkend.

Am Donnerstag zunächst bewölkt und den Voralpen und dem Jura entlang letzte Schauer. Tagsüber Bewölkungsauflockerung, am Nachmittag recht, im Wallis meist sonnig. Gegen Abend aus Westen erneute Bewölkungszunahme und einsetzender Niederschlag. Schneefallgrenze in der Nacht über 1000 Meter steigend. In den Niederungen am Morgen um 1, am Nachmittag um 6 Grad. Mässiger, in der Nacht starker Südwestwind. In den Bergen starker bis stürmischer Südwest- bis Westwind. Temperatur auf 2000 Metern von -9 auf -4 Grad steigend. Zusätzliche Angaben für die Alpen: Gipfel- und Kammlagen am Vormittag noch in Wolken.

Am Freitag stark bewölkt und häufig Niederschlag, dem Jura und den Alpen entlang ergiebig. Schneefallgrenze auf der Alpennordseite von 800 bis 1200 Meter gegen 600 Meter, im Zentralwallis auf den Talboden sinkend. In den Niederungen am Morgen um 2, am Nachmittag um 6 Grad. Mässiger bis starker Südwestwind. In den Bergen starker bis stürmischer Westwind. Temperatur auf 2000 Metern um -6 Grad. Zusätzliche Angaben für die Alpen: Gipfel- und Kammlagen in Wolken. Oberhalb von 800 Metern 20 bis 50 cm Neuschnee.

Am Samstag oft stark bewölkt und allmählich nachlassende Niederschläge. Schneefallgrenze zwischen 1000 und 1800 Meter.

Am Nachmittag im Mittelland kurze Aufhellungen möglich. Starker bis stürmischer Westwind. 6 bis 11 Grad Am Sonntag zu Beginn noch bewölkt und etwas Niederschlag möglich. Im Tagesverlauf im Mittelland zunehmend Aufhellungen und in den Alpen recht sonnig. In den Bergen noch starker bis stürmischer Südwestwind. 6 bis 11 Grad.

Am Montag im Mittelland am Morgen einige Nebelfelder, sonst recht sonnig trotz zeitweise, besonders im Jura teils dichteren Wolkenfeldern. In den Alpen wahrscheinlich Föhn. 8 bis 11 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:
Am Dienstag
im Mittelland am Morgen einige Nebelfelder, sonst recht sonnig und besonders in den Bergen mild. Aus Westen zunehmend Wolkenfelder. In den Alpen föhnig.

Am Mittwoch teilweise sonnig trotz vorüberziehenden Wolkenfeldern. Im Mittelland am Morgen einige Nebelfelder. In den Alpen föhnig und mild.

Alpensüdseite und Engadin

  • TodayHigh clouds

  • ThuVery cloudy, light rain

  • FriOvercast, some sleet

  • SatSunny

  • SunMostly sunny

  • MonOvercast

Heute Abend und in der Nacht oft bewölkt und etwas Niederschlag. Schneefallgrenze zwischen 700 und 900 Meter.

Am Donnerstag im Süden rascher Übergang zu sonnigem Wetter. Im Engadin am Vormittag noch bewölkt, dann Auflockerungen.

Am Abend Bewölkungszunahme und in der Nacht vereinzelt Niederschlag, besonders den Alpen entlang. Schneefallgrenze zwischen 400 und 600 Meter. In den Niederungen am Morgen -1 bis 2 Grad, am Nachmittag um 7, im Oberengadin um -3 Grad. In den Bergen mässiger Nordwestwind. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -7 Grad. Zusätzliche Angaben für die Alpen: In Gipfellagen starker Nordwestwind. Gegen Abend Gipfel - und Kammlagen zunehmend in Wolken.

Am Freitag am Vormittag bewölkt und schwacher Schneefall oberhalb 400 Meter, am Nachmittag zunehmend trocken. In Alpenkammnähe oft Schneefall. In den Niederungen am Morgen um 1, am Nachmittag um 4, im Oberengadin um -6 Grad. In den Bergen starker Nordwestwind, am Abend auch stürmisch. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -8 Grad. Zusätzliche Angaben für die Alpen: Gipfel- und Kammlagen in Wolken. 10 bis 20 cm Neuschnee.

Am Samstag im Süden meist sonnig, den Alpen entlang am Vormittag bewölkt und aus Norden schwacher Niederschlag. Um 8 Grad.

Am Sonntag ziemlich sonnig. Um 10 Grad.

Am Montag ziemlich sonnig. Im Tagesverlauf Bewölkungszunahme und gegen Abend erster Niederschlag. Um 10 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:
Am Dienstag
stark bewölkt und regnerisch, Schneefallgrenze zwischen 1400 und 1600 Meter.

Am Mittwoch stark bewölkt und regnerisch, Schneefallgrenze zwischen 1500 und 1700 Meter.